Weihnachtliche Schokostangen

Weihnachten ist nicht mehr weit! Morgen ist schon Heiligabend, die ganze Familie kommt zusammen und alle genießen die Feiertage mit ihren Liebsten – was darf da nicht fehlen? Genau: Der Duft von weihnachtlichen Plätzchen, Lebkuchen und Schokostangen! Damit sich dieser im ganzen Haus verbreiten kann, muss natürlich kräftig gebacken werden. Zwischendurch immer mal wieder etwas naschen ist ja auch nicht schlecht, nicht wahr? Am besten teilt man sich gleich einen ganzen Tag nur fürs Backen ein und hat dann am Ende des Tages ganz viel Weihnachtsgebäck, dass die nächsten Tage komplett verputzt werden kann. Ein bisschen Bauchschmerzen gehört doch schließlich zur Weihnachtsstimmung dazu 😛

Nach meinen Rezepten für Kokos Ecken oder Spekulatius Plätzchen, gibt’s heute ein Rezept für weihnachtliche Schokostangen, eingetaucht in weiße Schokolade. Na, wem läuft da schon das Wasser im Mund zusammen? Gerade an den freien Tagen bleibt genug Zeit zum Backen, nebenher vielleicht einen Weihnachtsfilm oder Weihnachtsmusik laufen lassen und spätestestens dann kommt auch der Letzte in den Genuss der Weihnachtsstimmung ♥ Also Schürze an und los geht das große Weihnachtsbacken!

Zutaten (20 Stück)

  • 50g Butter light
  • 50g Puderxucker
  • 130g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 1 EL Backkakao
  • 1 TL Chili, gemahlen (optional)
  • 1 Vanilleschote
  • 100g weiße Kuvertüre

So geht`s!

  1. Zuerst Mehl, Backpulver, Backkakao, Chili und Puderxucker mischen.
  2. In einer separaten Schüssel die Butter cremig rühren und mit dem Ei verrühren. Mehlmischung zufügen und mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.
  3. Den Teig zu einer Rolle formen und in Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.
  4. Teigrolle in etwa 20 Scheiben schneiden. Aus den Scheiben fingerdicke Röllchen oder Hörnchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im heißen Ofen bei 150°C 8-12 Minuten backen.
  5. Auskühlen lassen und währenddessen die Kuvertüre klein hacken und im Wasserbad schmelzen lassen.
  6. Die Stangenenden in die Kuvertüre tauchen und am besten auf einem Abtropfgitter trocknen lassen.

Am besten in einer Keksdose lagern, da halten sie sich am längsten – sollten sie nicht schon direkt vernichtet worden sein 😉

Guten Appetit!

Teilen:

2 Kommentare

  1. 23. Dezember 2017 / 16:07

    Die Stangen sehen lecker aus – ich habe vorhin sowas ähnliches wie deine Kokosecken gehackten und bin sehr glücklich damit.

    Liebe Grüße

    • 24. Dezember 2017 / 12:01

      Vielen Dank Tabea! Freut mich zu hörne, dann lass es dir schmecken und genieß die Feiertage! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich boomshalalaa.com die Speicherung meiner Daten.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO