Veganes Schokomousse aus Süßkartoffeln und Seidentofu

img_8194

Mousse au Chocolat liebt so ziemlich jeder, oder?! 😀

Gut, ich bin da wahrscheinlich die Ausnahme, da mir Schokolade eigentlich nur pur als Tafel schmeckt und ich sämtliche Schoko-Pudding, -Kuchen, -Eis usw. eher meide. Doch dieses Rezept schmeckt sogar mir unglaublich gut und noch dazu könnt Ihr es ohne Reue genießen: gesundes Mousse au Chocolat, das auch noch vegan ist!

Die musige Konsistenz bekommt das Ganze durch die Süßkartoffeln und Kakao sorgt für den Schokoladen Geschmack. Dazu könnt Ihr Früchte, Quark, Joghurt, Honig und vieles mehr essen, passt alles! Alle Schokoladenliebhaber unter Euch müssen das unbedingt probieren und bestimmt überzeugt es sogar auch diejenigen, die wie ich nicht alles aus Schokolade mögen 🙂

 

Zutaten für 1 Portion

  • 100g Süßkartoffeln
  • 100g Seidentofu
  • 2 EL Kakao, stark entölt
  • etwas Vanille
  • 1 EL Agavensirup
  • evtl. weitere Süßungsmittel

Für mehr Schonoladengeschmack

  • 100g Zartbitterschokolade, mind. 80%ig 
  • ein Schuss Pflanzenmilch

img_8197

So geht`s!

  1. Süßkartoffeln schälen, würfeln und in kochendem Wasser weich kochen.
  2. Den Seidentofu im Mixer pürieren, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  3. Die weichen Süßkartoffeln zerdrücken, dazugeben und nochmals mixen, sodass eine gleichmäßige Creme entsteht.
  4. Vanille, Sirup und Süßungsmittel untermischen und für 15min im Tiefkühlfach kaltstellen
  5. Währenddessen die Schokolade zerbröckeln und in einer kleinen Schüssel über einem Topf mit heißem Wasser unter ständigem Rühren schmelzen lassen und ein paar Esslöffel Pflanzenmilch unterrühren.
  6. Die Mousse aus dem Tiefkühlfach nehmen und mit Früchten, Quark oder Ähnlichem garnieren. Die geschmolzene Schokolade darüber gießen und genießen!

Guten Appetit!

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.