Valentinstag Himbeer-Müsli-Kuchen

Happy Valentine`s Day! Am Valentinstag ist natürlich eins ganz großgeschrieben – die Liebe! Und wie könnte man seinen Liebsten diese Liebe am besten zeigen? Klar, mit einem leckeren Kuchen – in Herzform versteht sich. Und damit noch etwas rosa-rote Stimmung aufkommt, am besten einen Himbeerkuchen! Durch die Beeren wird der Kuchen außerdem auch schön saftig und fruchtig und passt perfekt zu einem romantischen Valentinstag-Dinner oder als Geschenk für die Familie, Freunde oder einfach für sich selbst! Besonders wird der Kuchen, indem man noch ein tolles Müsli – vielleicht sogar das Lieblingsmüsli des anderen – untermischt. So ist bei jedem Bissen noch etwas Knuspriges dabei und der Kuchen bekommt seine ganz besondere eigene Note.

Und auch wenn am Valentinstag Kalorien eigentlich keine Rolle spielen sollten, ist mein heutiges Rezept natürlich wieder ohne Zucker, fettarm und trotzdem super lecker! 🙂 Durch Proteinpulver und Weizen-Vollkornmehl wird auch der Nährwert des Kuchens noch aufgepeppt und die Zitrone und die Beeren verleihen dem Valentinstag-Kuchen einen tollen Frischkick. Ich denke, jetzt steht dem Liebesglück nichts mehr im Weg, also ran an den Ofen und los geht das Valentinstag-Backen!

Zutaten für 1 Kuchen

  • 100g Mehl
  • 40g Whey (alternativ Mehl)
  • 100g Xucker
  • 50g Müsli eurer Wahl
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanille Extract
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Backnatron
  • eine Prise Salz
  • 150ml Mandelmilch, ungesüßt
  • Zesten einer Zitrone
  • eine Handvoll Himbeeren

So geht`s!

  1. Den Ofen auf 170°C vorheizen.
  2. In einer großen Schüssel alle trockenen Zutaten verrühren.
  3. In einer separation Schüssel Vanille Extrakt und die Eier mit der Mandelmilch verquirlen. Unter die trockenen Zutaten rühren, bis alles gerade so gut vermengt ist (nicht zu lange rühren, sonst werden die Muffins trocken!).
  4. Die Himbeeren vorsichtig unter den Teig heben und in eine Silikon-Herzbackform füllen.
  5. Ein paar weitere Himbeeren einzeln als Herz in den Teig drücken und ca. 30min goldbraun backen (Zahnstochertest!). Danach komplett auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Share:

6 Comments

  1. 17. Februar 2017 / 15:33

    Oh wow das schaut so gut aus! Danke für das Rezept 🙂

  2. 22. Februar 2017 / 10:36

    Sieht mal wieder so lecker aus! Valentinstag ist inzwischen zwar vorbei, aber nächstes Jahr back ich es dann nach 😛 Du Backqueen ♥

    • 22. Februar 2017 / 15:38

      Danke Marie! Kannst du ja auch ohne Valentinstag backen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.