Ofengerösteter Kürbis mit Zimt + Risotto

Die Kürbiszeit hat wieder begonnen! Ich persönlich liebe Kürbis, ob als Kürbissuppe, Kürbiskuchen oder gefüllter Ofenkürbis – ein Traum. Kürbis passt einfach zu allem und ist sowohl süß, als auch herzhaft super lecker. Also warum nicht einfach süß und herzhaft kombinieren? Bei meinem heutigen Rezept habe ich ein wenig experimentiert und den Kürbis mit Zimt und Xucker gebacken. Ich war mir zwar erst nicht sicher, ob das überhaupt zusammenpasst, aber ich kann euch jetzt versichern, es schmeckt suuuper! Schon fast ein wenig nach Weihnachten, aber für so ein bisschen Weihnachtsstimmung ist es ja eh nie zu früh, nicht wahr?

Dazu habe ich ein leckeres Risotto gekocht und für den extra Frischekick noch ein paar Granatapfelkerne darüber gestreut. Seltene Kombination ich weiß, aber ein echtes Geschmackserlebnis! Schon allein die Farbkombination ist einfach wunderbar anzusehen und noch dazu schmeckt es traumhaft. Außerdem ist dieses Gericht komplett vegan! Für alle Nicht-Veganer empfehle ich noch ein wenig Parmesan unter den Risotto zu rühren, dadurch wird er noch klebriger – wie Risotto eben sein sollte. Feta Käse passt auch wunderbar dazu. Nach dem Anrichten eine Handvoll darüber zerbröseln, fertig.

Probiert es am besten einfach mal selbst aus!

Zutaten für 4 Portionen

Risotto

  • 300g Risottoreis
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Pflanzenöl zum Anbraten
  • 200ml Weißwein
  • 1 Liter Gemüsefond
  • Salz, Pfeffer
  • 100g Babyspinat

Ofengerösteter Kürbis

  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Xucker
  • 1 Prise Muskatnuss

Garnieren

  • 1 Granatapfel
  • etwas Petersilie

So geht`s!

  1. Zuerst das Risotto zubereiten. Dazu als Erstes die Schalotten fein hacken und in Öl anschwitzen. Den Reis hinzufügen und kurz mitdünsten lassen.
    Mit Weißwein ablöschen, diesen einkochen lassen und etwas salzen. Nach und nach unter stetigem Rühren die Brühe dazugießen und den Reis al dente garen.
  2. In der Zwischenzeit den Kürbis waschen, entkernen und in Würfel schneiden. In eine Schüssel geben und mit dem Zimt, Muskat, Xucker und Öl gut vermengen. Danach den Kürbis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Bachblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C 15-20min backen.
  3. Den fertigen Risotto mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen, ein paar Minuten ruhen lassen und danach evtl. nochmals nachsalzen. Den gewaschenen Babyspinat, sowie einen Teil der gebackenen Kürbiswürfel unter den Risotto rühren. Den Rest der Kürbiswürfel nach dem Anrichten darüber geben.
  4. Zum Schluss den Granatapfel entkernen, die Petersilie fein hacken und das Risotto nach dem Anrichten damit garnieren.

Tipp: Für die nicht-vegane Variante Feta Käse darüber zerbröseln.

Guten Appetit!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.