Jubiläumspost – Mein Weg zum Blogger

img_6147

Schon ein ganzes Jahr ist es her, seit ich meinen Blog ins Leben gerufen habe. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht! Seitdem hat sich vieles verändert. Und ich bin froh sagen zu können, dass sich alles nur ins Positive verändert hat – und das alles nur dank EUCH! Ohne meine lieben, treuen Follower und Leser wäre ich sicher nicht da, wo ich heute bin.

Das Bloggen ist bereits ein großer Teil meines Lebens. Es macht mir unglaublich viel Spaß zu sehen, dass das was ich mache – seien es meine Rezepte, meine Reisen oder andere Themen über die ich blogge –  so viele Leute da draußen inspriert, motiviert oder sogar zu einem positiveren Leben verhilft! Allein durch das Bloggen kann ich anderen zeigen, dass ein gesunder Lebensstil keinerlei Einschränkungen bedarf, dass gesunde Rezepte lecker schmecken können und dass man nur mit den richtigen Gedanken und der richtigen Einstellung ein positives Leben führen kann. Das hätte ich früher nie für möglich gehalten, nie auch nur daran gedacht, dass ich so etwas überhaupt einmal machen werde. Und doch bin ich heute hier und mache genau das – Bloggen.

img_0255

Alles begann mit dem Abbruch meines ersten Studiums. Nachdem ich noch ein Praktikum absolviert hatte, hatte ich zwar noch ein paar Nebenjobs, aber trotzdem immer noch viel Freizeit. Zeit, um mir über vieles Gedanken zu machen. Darüber, was wohl der perfekte Studiengang sei und was ich in Zukunft mit meinem Leben anfangen möchte. Aber auch Zeit, um meine Leidenschaften wieder zu entdecken. Das Kochen und das Backen. Der Sport und das Schreiben und einfach kreativ zu sein. Ich habe mich in einem neuen Fitnessstudio angemeldet, angefangen so richtig zu trainieren. Raus aus dem reinen Frauen-Fitnessstudio und rein in das richtige Krafttraining im Freihantelbereich.

Schon immer war die gesunde Ernährung Bestandteil meines Lebens und auch gekocht und gebacken habe ich immer sehr gerne! Doch habe ich mir nie wirklich Gedanken darüber gemacht, da es bei uns Zuhause einfach normal war, immer frisch und gesund zu kochen. Als ich angefangen habe, mich mit dem ganzen Fitness-Lifestyle auseinander zu setzen, habe ich all die verschiedenen Ernährungsweisen kennengelernt und habe sehr viele verschiedene Dinge ausprobiert. Vor allem habe ich dann erst gesehen, wie viele Möglichkeiten es gibt, gesund (oder gesünder) zu backen und zu kochen.

Zeitgleich entdeckte ich die Instagram-Welt und versuchte mich an Bildern mit meiner Spiegelreflex Kamera. Für meine Rezepte suchte ich etwas, worauf ich immer Zugriff hatte und so entstand mein Blog – der anfangs eigentlich nur für meinen privaten Zweck bestimmt war. Als immer mehr Interesse an meinen Rezepten seitens Instagram bestand, stellte ich meinen Blog öffentlich.

Relativ schnell wuchs die Anzahl meiner Follower und auch mein Blog entwickelte sich weiter. Bessere Bilder, mehr Themen, über die ich anfing zu schreiben und der Schritt zum selbst gehosteten Blog. Mit dem Anstieg meiner Reichweite, bekam ich irgendwann auch Anfragen für Kooperationen und rutschte so langsam in eine andere Welt. Kooperationen mit Firmen, Einladungen auf Events – aber auch Rechnungen schreiben, Buchhaltung führen und sich Gedanken über Steuern machen. Überforderung hoch 1000! Ich wusste anfangs wirklich überhaupt nicht, wie ich das alles handhaben sollte. Aber glücklicherweise habe ich durch Instagram und den Blog auch ganz viele tolle andere Blogger kennengelernt, die ich heute glücklicherweise sogar zu meinen Freunden zählen darf. Durch sie habe ich viel gelernt, bekam Unterstützung und Antworten auf all meine Fragen. Auch wenn es jetzt vielleicht ein bisschen überschwänglich klingt, haben der Blog und Instagram wirklich mein ganzes Leben verändert. Und ich bin unglaublich glücklich darüber!

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen. ∼ Guy de Maupassant

Oft werde ich gefragt, warum ich mit dem bloggen angefangen habe oder wie ich es geschafft habe, damit nun sogar schon Geld zu verdienen. Doch darauf kann ich keine konkrete Antwort geben. Es ist einfach so passiert 😀 Ich kann es selbst nicht wirklich nachvollziehen. Aber eine Antwort, die mir plausibel erscheint, ist folgende: Wenn du tust, was dich glücklich macht, bei dem du mit ganzem Herzen dabei bist und einfach das machst, das dir Spaß macht, wirst du ganz automatisch dahin kommen, wo du hinwillst – vorausgesetzt du tust auch etwas dafür.

Erfolg hat drei Buchstaben: TUN! ∼ Goethe

Ich bin noch lange nicht an meinem (End-)Zeil angekommen, aber viele kleine Ziele habe ich bereits erreicht und das ist schon viel mehr, als ich mir anfangs erträumen lassen hätte. Jeden Tag kommt etwas dazu, das ich noch machen oder erreichen möchte. Jeden Tag gibt es neue Herausforderungen zu bewältigen und jeden Tag wachse ich ein Stückchen – charakterlich und persönlich. Ich bin unendlich dankbar dafür, dass ich ich bis hier hin gekommen bin. Ich werde weiterhin das tun, was mir Spaß macht und was mich glücklich macht. Stärken spüren und Grenzen austesten. Immer besser werden und nie aufgeben. Und hoffentlich noch lange so glücklich sein, wie ich es momentan bin 😀

Nochmal vielen herzlichen Dank an alle, die mir bis hier hin gefolgt sind, die mich unterstützt haben, mir zur Seite gestanden sind und mich bis hier hin begleitet haben! ♥

img_0344

Share:

18 Comments

  1. Desiichen
    6. November 2016 / 16:20

    Ich lese dein Blog immer super gerne und hab auch schon manches ausprobiert :))
    Bleib so fröhlich, wie du bist! ❤️
    Woher hast du denn das tolle weiße Langarmshirt? Ist das aktuell?

    • 7. November 2016 / 20:06

      Das freut mich wirklich, vielen Dank Desiree! 😀
      Das Shirt ist vom Online Shop Lookbookstore. Habe es aber schon eine Weile, also ich weiß nicht, ob es das noch zu kaufen gibt…
      Probier einfach mal dein Glück 🙂
      Liebe Grüße!

  2. 7. November 2016 / 20:39

    Herzlichen Glückwunsch zum ersten Bloggeburtstag!! Mein Blog gibt es auch schon ein Jahr, aber irgendwie läuft es nicht ganz so, wie ich es mir wünschen würde, weil ich auch kaum Zeit habe, neue Sachen zu schreiben… Ich hoffe ich bekomme das bald hin, dein Post hat mir grad einen Motivationsschub gegeben 🙂 Danke dafür!
    Anna xx

    • 7. November 2016 / 21:49

      Ja, so ein Blog nimmt auch viel Zeit in Anspruch, ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg für die Zukunft Anna! 🙂
      Freut mich, dass ich dich motivieren konnte!
      Liebe Grüße!

  3. 7. November 2016 / 20:44

    Happy Birthday und herzlichen Glückwunsch!!
    Wenn man das macht, was einem Spaß macht kann etwas tolles daraus entstehen. Es freut mich zu sehen wie sich alles entwickelt und was du tolles produzierst!!

    Ich wünsch dir weiterhin ganz viel Spaß und natürlich auch Erfolg beim bloggen!!

    Liebe Grüße
    Julius

    • 7. November 2016 / 21:51

      Vielen Dank Julius! Da hast du Recht, Spaß ist doch das wichtigste! 😀
      Liebe Grüße!

  4. 7. November 2016 / 21:34

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag 😉 Auf weitere tolle Jahre und bleib so wie du bist!

    Liebe Grüße aus Lissabon, Pascal

    • 7. November 2016 / 21:52

      Das mache ich, vielen Dank Pascal 😀
      Grüße zurück! Aus dem kalten Deutschland…

  5. 8. November 2016 / 18:53

    Happy Birthday nachträglich! 😛 Und super Blogpost, immer weiter so 🙂

  6. Nicolina
    8. November 2016 / 20:45

    Deine Geschichte erinnert mich sehr an meine, irgendwie sind wir da doch alle durch all die vielen tollen Bekanntschaften erst so richtig reingerutscht 🙂
    Ich genieße es auf jeden Fall immer, wenn man sich sieht und wünsche dir auch weiterhin ganz viel Erfolg mit dem Bloggen Liebes!

    • 8. November 2016 / 21:34

      Ja, da hast du Recht! Ich find`s auch total toll, wenn man sich immer wieder trifft!
      Danke Nici 🙂

  7. 9. November 2016 / 17:11

    Heeeerzlichen Glückwunsch zu deinem einjährigen 🙂
    Du hast einen sehr tollen Blog!

  8. 9. November 2016 / 18:07

    Happy Birthday <3
    So ein toller Blogbeitrag! Ich find es so schön zu sehen wie das ganze sich entwickeln kann und auch entwickelt hat und freu mich sehr für dich.
    Mach auf jeden Fall weiter so 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Mary

    • 9. November 2016 / 21:09

      Vielen lieben Dank Mary! Ja, so auf den bisherigen Weg zurückzublicken zeigt einem erst mal, wie weit man gekommen ist 🙂
      Liebe Grüße zurück!

  9. 10. November 2016 / 12:22

    So ein schöner Blogpost und krass wie viel wir schon erleben durften 🙂

    • 12. November 2016 / 21:38

      Vielen Dank, Elena! JA, das ist echt Wahnsinn oder 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.