Kokos Marmeladen Ecken

Kokosmakronen gehören zu den Basics in Sachen Weihnachtsgebäck. Aber warum immer die gleichen Klassiker jedes Jahr aufs Neue backen, wenn man auch ganz einfach durch ein paar Veränderungen etwas Ähnliches, aber doch ganz anderes und genauso Gutes machen kann? Okey, komplizierter konnte man es jetzt wohl auch nicht ausdrücken, aber was ich meinte: Ich hab die eine leckere Kokosschicht auf etwas Teig gegeben und mit ein wenig Marmelade verfeinert und schwupp die wupp, hier sind sie – Kokos Marmeladen Ecken! Wie kleine Kuchenstücke mit ganz viel Kokosnuss und Weihnachtsfeeling.

Ich habe Erdbeermarmelade verwendet, ihr könnt aber genauso gut jede andere Geschmackssorte nehmen. Vielleicht bevorzugt ihr Aprikose oder Himbeere oder wie wär`s denn mit den neuen Marmeladen in der Weihnachtsedition mit Vanillekipferl oder Spekulatius? Kann ich mir auch super gut dazu vorstellen! Noch besser werden die Kokos Marmeladen Ecken, wenn sie mit Schokolade überzogen werden. Dazu einen leckeren Tee, eine Kuscheldecke und ein Weihnachtsfilm und schon habt ihr den perfekten, kuscheligen Weihnachtsabend. Also Schürze um und ran an den Teig!

Viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen 2. Advent wünsche ich euch ♥

Zutaten für 20 Stück

Teig:

  • 150 g Butter light (weich)
  • 250 g Puderxucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 250g Mehl
  • 3 ganze Eier

Belag:

  • 100g Erdbeermarmelade
  • 5 Eiklar
  • 150g Xucker
  • 200g Kokosraspeln

Schokoglasur:

  • 100 g Vollmilch- oder Zartbitter Kuvertüre

 

So geht`s!

  1. Zuerst Butter, Puderxucker und Salz in einer Schüssel gut schaumig schlagen und die Eigelb einzeln hinzugeben.
  2. Nach und nach Mehl und die ganzen Eier dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Die Masse 1 cm dick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 10-15 Minuten bei 160°C backen.
  3. Danach dünn mit der Marmelade bestreichen.
  4. Nun das Eiklar steif schlagen. Langsam den Xucker hinzugeben und weiterschlagen.
  5. Zum Schluss die Kokosflocken unterheben und die Kokosmasse auf dem Blechkuchen verteilen, glatt streichen und bei 160 °C Ober-/Unterhitze weitere 15 Minuten backen (die Oberfläche sollte nicht zu dunkel werden).
  6. Den Blechkuchen abkühlen lassen und währenddessen die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen.
  7. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, in Dreiecke schneiden und mit der Kuvertüre verzieren.

Mit Kaffee oder Tee genießen!

Guten Appetit!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.