Erdbeer-Kringel aus Hefeteig

Hefeteig mit einer Füllung aus Frischkäse und Marmelade klingt nicht nur gut, sondern ist auch ein Geschmackserlebnis für sich! Durch den Frischkäse und die Marmelade werden die Erdbeer Kringel so richtig schön saftig und wer gerade keine Lust auf Erdbeergeschmack hat, kann ebenso gut eine andere Marmelade dazu nehmen. Einmal einen Hefeteig zubereitet, können viele verschiedene Varianten und verschiedene ausprobiert werden. So kann man die Hälfte des Teigs zB als Kringel und die andere Hälfte als Schnecken formen. Oder die eine Hälfte mit Marmelade und die andere mit Zimt und Zucker oder oder oder.

Damit auch der Hefeteig schön saftig wird und das auch bleibt, füge ich gerne noch etwas Quark oder Sojajoghurt hinzu. Außerdem solltet ihr beim Backen darauf achten, dass ihr das Gebäck nicht zu lange im Ofen lasst, da diese sonst trocken werden. Wenn die Ränder anfangen goldbraun zu werden, sind sie fertig. Dann müssen sie sofort aus dem Ofen genommen werden, kurz abkühlen und schon können sie serviert oder direkt gegessen werden 🙂

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zutaten für 27 Stück

  • 750g Mehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 70g Xucker
  • 1,5 EL Salz
  • 2 EL Quark oder Sojajoghurt
  • 3 Eier
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 100g Butter (light)

Füllung

  • 230g Frischkäse
  • 120g Puderxucker
  • 1 TL Zesten einer Zitrone
  • ein paar Esslöffel Erdbeermarmelade

Glasur

  • 160g Puderxucker
  • 2 EL Wasser oder Milch + mehr, falls notwendig
  • 1 TL Vanille Extract

So geht`s!

  1. Mehl, Hefe, Xucker und Salz in einer großen Schüssel verrühren. Eier separat schlagen. In die Mitte der trockenen Zutaten eine Kuhle drücken und die geschlagenen Eier hineingießen.
  2. Danach das lauwarme Wasser und den Quark/Sojajoghurt dazugeben und alles mit einem Spaten oder großen Löffel gut vermischen, bis ein weicher, ziemlich nasser Teig gebildet wird. Es wird nicht wie traditioneller Hefeteig aussehen und es ist ok, wenn es ein bisschen klumpig aussieht. Die Magie geschieht über Nacht 🙂
  3. Die Schüssel mit Plastikfolie bedecken und über Nacht (oder mind. 8h) in den Kühlschrank stellen.
  4. Wenn der Teig auf sein Doppeltes aufgegangen ist, auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmal gut durchkneten und ggf. mehr Mehl dazugeben, bis sich der Teig gut durchkneten und ausrollen lässt.
  5. Nachdem der Teig zu einem langen Rechteck ausgerollt wurde, die Zutaten für die Füllung verrühren und auf die Hälfte des Rechtecks streichen. Ein paar Esslöffel Marmelade darauf verstreichen und das Rechteck der langen Seite nach zuklappen.
  6. Nun das gefaltete Rechteck in etwa 1-2cm breite Streifen schneiden. Jeden Streifen mehrmals um sich selbst drehen und danach um das Zentrum in einen Kreis rollen.
  7. Die Rollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben (ca. 6 pro Tablett) und bei 180°C 12min backen. Nicht zu lange backen, sonst werden dir Kringel trocken!

Guten Appetit!

Share:

10 Comments

  1. 18. April 2017 / 13:49

    Klingt wirklich super, werde ich definitiv ausprobieren!

    • 19. April 2017 / 15:41

      Musst du auf jeden Fall 😀 Viel Spaß beim Ausprobieren!

  2. 20. April 2017 / 11:52

    Die waren soooo lecker 😀 Danke das ich probieren durfte! Das Rezept wandert auf jeden Fall zu meinen Favoriten.

    Liebe Grüße
    Mary

  3. 23. April 2017 / 19:53

    Bald steht ja Muttertag an dann wird das definitiv aufgetischt 🙂 Hab jetzt schon so Hunger darauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.