3 Tage Las Vegas: What to do, where to eat

Las Vegas. Die Stadt die nie schläft.

Unser Roadtrip in Kalifornien begann in Las Vegas. Nach einem 11 Stunden Flug und geschätzten 24 Stunden ohne Schlaf, kamen wir endlich am Flughafen in Las Vegas an und fuhren mit dem Taxi zu unserem Hotel. Wir hatten zuvor ein super Angebot über booking.com für das Stratosphere Hotel, das sich am Ende des Las Vegas Strips befindet, gefunden. Bis auf die Tatsche, dass es zu Fuß schon ein ganzes Stück bis zum Las Vegas Strip ist (∼15min), waren wir mit unserer Unterkunft sehr zufrieden. Allgemein sind wir in Las Vegas jeden Tag sehr viel gelaufen, da man so einfach am meisten sieht und all die verschiedenen Eindrücke hautnah miterleben kann – und davon gibt es so einige in Las Vegas!

Der Las Vegas Strip

Auf dem 6,8km langen Las Vegas Strip häufen sich aneinander gereihte Luxushotels, Kasinos und unzählige Restaurants. Darunter gibt es verschiedene Themenhotels wie das Hotel Paris mit dem Eiffelturm, das Venetian mit einem Nachbau von Venedig, das Hotel New York New York mit der Brooklyn Bridge davor und viele mehr…

Auch wenn man sein Glück nicht in einem der zahlreichen Kasinos auf die Probe stellen möchte, kommt man auf dem Strip trotzdem auf seine Kosten – an Unterhaltung fehlt es keinesfalls. Überall läuft Musik, Straßenkünstler stehen an jeder Ecke und nicht zu vergessen gibt es verschiede Wassershows wie bei den berühmten Bellagio Fountains oder vor dem Wynn Hotel. Wenn man den ganzen Strip auf- und abläuft, ist man jedenfalls den ganzen Tag beschäftigt, kann sich vor verschiedensten Eindrücken kaum retten und trifft auf jede Menge(!) Menschen – wahrlich ein Erlebnis für sich!

Shopping

Auch das Einkaufen kommt natürlich nicht zu kurz. Direkt auf dem Las Vegas Strip befindet sich die Fashion Show Mall mit unzähligen Shops – von Topshop über Zara bis hin zu Hollister und American Apparel, hier bleibt kein Wunsch offen. Daneben gibt es etwas außerhalb noch zwei verschiedene Outlets – Las Vegas North Premium Outlet und Las Vegas South Premium Outlet. Wir haben uns für das North Premium Outlet entschieden, da uns die dortigen Shops mehr zusagten – Levi`s, Vans, Lululemon, Fossil, American Eagle, um nur ein paar davon zu nennen.

Essen

Eins ist klar, verhungern wird man hier nicht. Die Auswahl an verschiedenen Restaurants und kleinen Essensständen ist groß! – genauso wie die Portionen. Burger bei Shake Shack, Pizza bei 800 Degrees oder Orange Chicken bei Panda Express – man gönnt sich ja sonst nichts 😛 Hauptsächlich Fast Food aber unheimlich lecker und auf jeden Fall ein Muss, wenn man schon mal in Amerika ist. Zum Frühstück haben wir uns immer am Abend zuvor Cafés auf der Yelp App rausgesucht und uns dann morgens mit einem Uber (viel billiger als ein Taxi und mit der Uber App praktisch online zahlen) direkt dort hinfahren lassen. So konnten wir in verschiedene Frühstückslokale, in denen nicht nur Touristen, sondern auch Locals essen. Wir haben uns immer etwas Herzhaftes und etwas Süßes bestellt und uns beides dann geteilt, damit wir so viele verschiedene Gerichte wie möglich durchprobieren konnten – Pro Tip 😉

Hier eine Auflistung aller Lokalitäten, die wir in Las Vegas besuchten

Frühstück

I Hop – Buttermilk Pancakes & Gemüse-Eiweißomelette mit Avocado

Peppermill – French Toast mit Obst & Gemüse-Omelette mit Hash Browns (= Kartoffelpuffer) und Toast

The Egg & I – Eggs Benedict Toast mit Kartoffelwedges & Banana Bread French Toast

Mittag-/Abendessen

Cheesecake Factory – Gemischter Salat, Turkey Burger & Strawberry Cheesecake

Chili`s Grill & Bar – Chicken Burger mit Pommes & Skillet Cookie mit Vanilleeis

Shake Shack – Shack Burger & Smoke Shack + Pommes

In-N-Out Burger – Double Double Burger & Animal Style Fries (Geheimtipp – steht nicht auf der Karte)

Panda Express – Orange Chicken mit Reis und Gemüse

Chipotle – Chicken Bowl mit Koriander-Reis, Gemüse und Guacamole

Snacks

Ben & Jerry`s Eisdiele

Auntie Anne`s Pretzels

Cinnabon

Hershey`s Chocolate World – Riesencookie

Complete Cookies, Clif Bars etc. vom Supermarkt

Starbucks – Iced Cascara Coconutmilk Latte (in America neu entdeckt und seither absoluter Favorit!)

Alles in allem war unser Aufenthalt in Las Vegas ein tolles Erlebnis, das wie ich finde jeder mal gesehen haben sollte!

Ein paar Impressionen habe ich in einem kurzen Video verpackt – übrigens mein allererstes YouTube Video!

Wie sieht`s bei euch aus, wart ihr schon mal in Las Vegas?

Und habt ihr noch Tipps, was man in Vegas gemacht oder gegessen haben sollte? ♥

Teilen:

2 Kommentare

  1. 22. September 2017 / 17:54

    Las Vegas bzw USA sind schon lange auf meiner To-Do-Liste für verreisen! 🙂
    Auf Instagram hab ich immer wieder deine Stories gesehen und alles verfolgt.

    Aber jetzt mal ehrlich, wie schlimm ist das mit dem Jet-lag? wie viele Tage solte man einplanen bevor man wieder arbeiten geht?

    liebste Grüße

    • 24. September 2017 / 11:54

      Oh ja Doris, du solltest auf jeden Fall mal dort hin, ist echt ein Erlebnis wert! 😀
      Bzgl des Jetlag habe ich schon verschiedenes gehört, aber bei mir hat es ca. 5-7 Tage gedauert, bis sich mein Schlaf wieder komplett reguliert hatte… Arbeiten kann man aber denke ich auch schon nach 2 Tagen wieder, man ist halt ne Woche ca. noch müde, weil eben ein paar Stunden Schlaf in der Nacht fehlen, aber es ist machbar:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.